Griechenland-Einigung: WIFO sieht mittelfristig noch wenig Positives

680
Teilen Sie dieses Video - erstmals veröffentlicht am 13. Juli 2015 auf
Facebooktwittergoogle_plusmail

Mittelfristig würde nur eine Art Marshall-Plan Griechenland helfen. Den von den Gläubigern geforderten Umbau der Bürokratie bewertet Marcus Scheiblecker, Stellvertretender Leiter des WIFO-Instituts, aber positiv.

Der Umstand, dass innerhalb einer Woche ein Referendum organisiert werden konnte zeige, dass die griechische Bürokratie – wenn nötig – Enormes zu leisten im Stande sei, so Scheiblecker.

Linktipp: WIFO-Institut

Tag