Kleinwasserkraft Österreich / Mayer – Klimaschutz: Radikale ökologische Steuerreform

622
Teilen Sie dieses Video - erstmals veröffentlicht am 28. September 2015 auf
Facebooktwittergoogle_plusmail

Um die steigende Erderwärmung zu stoppen, fordert Kleinwasserkraft Österreich bis zum Jahr 2050 das gesamte Land auf erneuerbare Energien umzustellen. Eine grundlegende ökologische Steuerreform würde wesentlich dazu beitragen, erklärt Erich Mayer, Stv. GV von Kleinwasserkraft Österreich.

Kleinwasserkraft Österreich tritt für aktiven Klimaschutz ein und vertritt die Interessen von rund 1000 Betreibern von Kleinwasserkraftwerken, Planungsbüros und der Zulieferindustrie.

Linktipp: Kleinwasserkraft Österreich

Tag