Allerheiligen vs. Halloween: Jungschar / Schütz fordert ernste Auseinandersetzung mit Thema Tod

474
Published on 29. Oktober 2015 by
Facebooktwittergoogle_plusmail

Die katholische Jungschar lehnt eine Überlagerung von Allerheiligen durch eine „inhaltsleere Verbreitung des Brauchtums rund um Halloween“ ab. Anneliese Schütz, Bundesvorsitzende der Jungschar dazu.

Kinder und Jugendliche würden im Zusammenhang mit Halloween vor allem als Konsumenten betrachtet. Bei dem neuen Kult gehe es vielfach darum, möglichst viel zu kaufen, aber nicht, Kindern ihre Fragen zum Jenseits zu beantworten oder sich gemeinsam mit ihren Ängsten gegenüber dem Unheimlichen im Leben zu beschäftigen, so Jungschar-Vorsitzende Anneliese Schütz.

Linktipp: Katholische Jungschar – Positionen zu Halloween

Tag