WKO / Moretti: Angebote für Kinderbetreuung ausweiten, Ferienzeiten kürzen

702
Teilen Sie dieses Video - erstmals veröffentlicht am 9. September 2015 auf
Facebooktwittergoogle_plusmail

Das in Österreich vorhandene Angebot an Kinderbetreuung entspreche nicht den sich ändernden Anforderungen von Familien und der sich wandelnden Arbeitswelt, kritisiert Adelheid Moretti, Voritzende von Frau in der Wirtschaft / WKO.

Derzeit können Eltern die Kosten für die Betreuung von unter 10jährigen Kindern bis zu einem gewissen Betrag von der Steuer absetzen, Moretti fordert die Ausweitung der steuerlichen Absetzmöglichkeiten und ein Anheben der Altersgrenze auf vierzehn Jahre.

Linktipp: Frau in der Wirtschaft – WKO

Tag