Fettleibigkeit: Ärzte warnen vor amerikanischen Zuständen

1,148
Published on 18. Juni 2015 by
Facebooktwittergoogle_plusmail

Hermann Toplak von der Österreichischen Adipositas Gesellschaft rät Menschen zu mehr Bewegung, bewussterer Ernährung und einem anderen Umgang mit Stress.

Derzeit werden in Österreich 13 bis 15 Prozent der Bevölkerung als „fettleibig“ eingestuft, in den USA liegt die Zahl bereit bei 30 Prozent. Wenn sich unsere Lebensgewohnheiten nicht änderten, würden bis 2030 besorgniserregende Zustände drohen. Toplak stuft Fettleibigkeit / Adipositas als eine Form von Krankheit ein. Veränderungen sollten aber sowohl beim Individuum als auch in der Gesellschaft ansetzen, Fettleibige dürften zudem nicht diskriminiert werden.

Linktipp: Österreichische Adipositas Gesellschaft

Tag