VKI / Kolba – VW-Skandal: Aktion für Schadensersatz gestartet

803
Teilen Sie dieses Video - erstmals veröffentlicht am 25. September 2015 auf
Facebooktwittergoogle_plusmail

Im Skandal um manipulierte Abgas-Werte prüft der Verein für Konsumenteninformation VKI nun Schadensersatzansprüche gegen den VW-Konzern. Der VKI werde versuchen, zusammen mit amerikanischen Rechtsanwälten Sammelklagen einzubringen, erklärt Peter Kolba, Leiter des Bereichs Recht im VKI.

Laut dem deutschen Verkehrsminister Alexander Dobrindt sind vor allem Fahrzeuge mit 1,6 und 2,0 Liter Dieselmotoren.

Linktipp: VKI- Verbraucherrecht.at – Sammelaktion Dieselgate

Tag